Ich will helfen!

Helfen Sie und unterstützen Sie unsere Arbeit!

Spenden Sie jetzt oder werden Sie Pate.

zurück

Aktuelles

Geschafft!!!! 3800 € zusammen! Danke DANKE DAAAANNNNKKKKEEEE!!!!!

12.08.2019

 

Update!!!

Ihr seid wahnsinnig!!!!!!

Nach 3 Stunden haben wir diese hammer Summe zusammen!

Wir sind wirklich sprachlos!

Wir sehen uns beim Sommerfest, versprochen ist versprochen. Danke!!!!!

**** geschafft ****

Luki und wir lieben euch! ❤️

 

Die live Reaktion ❤️
https://www.facebook.com/TierheimOldenburg/videos/355261002070958?sfns=mo

 

Dringender Spendenaufruf für Lukas

 

 

Unser Lukas hat sich schwer verletzt. Durch unser Sommerfest am kommenden Sonntag versuchen wir, unsere laufenden Kosten zu decken. Nun reißt die Operation, die wir Lukas ermöglichen möchten, ein riesen Loch in unseren Geldbeutel. Könnt ihr uns helfen, dass wir Lukas operieren lassen können? Wenn wir es schaffen, gibt es am Sonntag um 13 Uhr ein kleines Dankeschön auf der Bühne.

 

Spendenkonto:

____________________________________

 

🐕PayPal-Spenden: 🐕

https://www.paypal.me/tierretter

 

🐕Online Spenden-Formular: 🐕

http://www.tierheim-ol.de/helfen/spenden/form.php?ID=81

 

🐕 Spendenkonto: 🐕

Tierheim Oldenburg

IBAN: DE35 2802 0050 2181 9404 01

BIC: OLB ODEH 2XXX

 

_____________________________________

 

Doch am besten erzählt Euch Lukas mal selbst: Wieso/Weshalb/Warum?

 

Hallo Freunde!

 

Letzte Woche ist es passiert: Das Unglück meines Lebens. Ich war mit meiner Gassigeherin in der Nähe des Tierheims unterwegs. Dann plötzlich das Chaos. Meine Spaziergeherin fiel, ich erschreckte mich und rannte los. Kurze Zeit später setzte ich mich erschöpft an den Straßenrand, als auch schon meine Tierpfleger angefahren kamen. Ich war so froh, sie zu sehen, denn ich konnte vorne nicht mehr auftreten. Lisa und Johanna sahen skeptisch auf meine Pfoten, Benny hatte in diesem Moment schon den Tierarzt am Telefon.

 

Zu diesem wurde ich postwendend gebracht. 

Hier schaute man mich ebenfalls mit sorgenvollem Blick an. Wir sollten direkt in eine Spezialklinik weiterfahren - mein Zustand sei sehr bedenklich.

 

Die Nacht durfte ich also in der Tierklinik 100 Kilometer von meinen Tierpflegern entfernt verbringen. Hier wurden meine Vorderläufe gründlich untersucht. Leider mit traurigen Ergebnissen: An beiden Vorderläufen waren Fragmente der Mittelhandknochen abgesplittert, außerdem waren wichtige Sehnen gerissen, die meinen Pfoten Halt bieten müssten. 

 

Ich bekam Gipsschienen an beiden Vorderläufen, die mit dicken Verbänden umwickelt wurden. 

Als Lisa mit dem Tierarzt sprach, wie es mit mir weitergehen soll, lag ich traurig daneben. Ich glaubte nicht, dass man mir helfen könne.

 

Das Gespräch dauerte lange, der Tierarzt trug mich höchstpersönlich ins Auto und wir fuhren los. 

 

Am nächsten Morgen fand im Tierheim eine Lukas-Krisensitzung statt. Die Option: Große Operationen an beiden Vorderläufen. Die gerissenen Bänder können nicht repariert, aber die Knochen mit Platten versteift werden. 

Das bedeutet zwei aufwendige Operationen mit langer Genesungsdauer von ca. 20 Wochen und recht hohem Komplikationsrisiko. 

 

Die Tierpfeger grübelten. Könne man mir solch eine Behandlung zumuten und würde ich danach wieder ein glücklicher Hund werden? 

Sind die Kosten von insgesamt ca. 4000 Euro stemmbar? Und wie könne man mich im Tierheim mit zwei Klumpbeinen über so einen langen Zeitraum händeln?

 

Es fiel eine Entscheidung, die mich sehr glücklich stimmte. Heute Morgen wurde beschlossen, dass mir die Operation ermöglicht werden solle. Weil ich ihr lieber Luki bin und ich vor dem Unfall so ein lebensfrohes Kerlchen gewesen war, wollen mich meine Tierpfleger nicht einfach gehen lassen. Sie wollen alles tun, damit ich wieder gesund werde.

 

Weil meine Tierpfleger zwar alles Menschenmögliche geben können, damit es mir gut geht, aber sie eben nicht 4000 Euro aus dem Hut zaubern können, möchte ich Euch fragen, ob Ihr mir helfen könnt.

Es wäre toll, wenn Ihr eine Kleinigkeit zu meinen Operationen zusteuern könntet, denn die Tierpfleger haben schon so viel damit zu tun, dass es all den anderen Tierheim bei uns im Tierheim gut geht.

 

Wenn Ihr mir helfen mögt, dann könnt Ihr das auf den unten beschriebenen Wege tun.

 

Tausend Mal Danke im Voraus!

 

Euer Lukas

 

____________________________________

 

🐕PayPal-Spenden: 🐕

https://www.paypal.me/tierretter

 

🐕Online Spenden-Formular: 🐕

http://www.tierheim-ol.de/helfen/spenden/form.php?ID=81

 

🐕 Spendenkonto: 🐕

Tierheim Oldenburg

IBAN: DE35 2802 0050 2181 9404 01

BIC: OLB ODEH 2XXX

 

_____________________________________

 

PS: Natürlich halten wir Euch auf dem Laufenden. Alle Infos erhaltet Ihr unter anderem über den Newsticker auf: http://www.tierheim-ol.de/helfen/index.php

 

Für die OP benötigen wir insgesamt ca. 4000,- €!!! Sollten wir wider Erwarten mehr Geldspenden als benötigt erhalten, kommen die überschüssigen Spenden in den Tierrettungsfonds, damit auch anderen kranken Tieren hier im Tierheim medizinisch geholfen werden kann.