Ich will helfen!

Helfen Sie und unterstützen Sie unsere Arbeit!

Spenden Sie jetzt oder werden Sie Pate.

zurück

***Newsticker***

Kiki macht Unsinn mit ihren Federn

02.09.2017

Nymphensittich Kiki ist ganz nackt mit ihrem Hahn Koko abgegeben worden. Koko steht unter Verdacht, seine Kiki gerupft zu haben, sodass die beiden getrennt wurden. Nun stellt sich allerdings heraus, dass Kiki sich auch selbst die Federn ausrupft - damit sie das sein lässt, muss sie einen improvisierten Kragen aufhaben und damit sie nicht friert, bekommt sie eine Wärmelampe über ihren Käfig gehängt. So sollten ihre Federn schnell wieder nachwachsen.

Patenschaft Tierretter werden Paypal Spende Online Spenden



Spendenkonto
IBAN: DE35 2802 0050 2181 9404 01 BIC: OLB ODEH 2XXX