Ich will helfen!

Helfen Sie und unterstützen Sie unsere Arbeit!

Spenden Sie jetzt oder werden Sie Pate.

zurück

Ehemalige Tiere unseres Tierheims

Sie haben ein Tier von uns übernommen? 
Dann freuen wir uns natürlich sehr, wenn berichtet wird, 
wie es ihr oder ihm mittlerweile geht.


Deshalb einfach ein paar Zeilen schreiben und ein paar 
Fotos einstellen und schon sind wir glücklich :-)



 

Kater "Alexander"

Hallo, ich bins, Alexander!

Am 02. Dezember bin ich ausgezogen, Wahnsinn wie lange das schon wieder her ist.
Am Anfang hatte ich so furchtbar viel Angst und bin immer schnell in ein Regal gesprungen, wenn jemand Fremdes kam. Da ist so ein schöner großer Pappkarton, dahinter sieht mich niemand.
Zu meinem Frauchen hatte ich aber ganz schnell Vertrauen und hab mich auf ihren Schoß gekuschelt.
Mittlerweile guck ich mir auch jeden Gast neugierig an und lass mich streicheln.

Ich gehe fast jeden Tag nach Draußen und streiche durch die Nachbarschaft. Mit den Hühnern von Gegenüber hab ich schon Freundschaft geschlossen. Mit dem Kater von Nebenan aber noch nicht...

Meine weiteren Hobbies sind kuscheln, schlafen und essen! Am liebsten mag ich Nassfutter - köstlich!

Das wars erstmal von mir.

Viele Grüße von Alex und Katrin



Katrin ...

Hund "Tina"

Hallo!
Ich bin die Tina und bin jetzt gerademal 2 Monate bei neuem Herrchen und Frauchen. Anfangs hatte ich ja vor allem und jedem Angst und die große Hundedame, die hier schon vor mir wohnte, hat mich wie ein Baby behandelt! Das fand ich gar nicht so toll und hab immer geknurrt. Irgendwann musste ich dann mal aufs Klo und hab in den Flur ge... Das habe ich mir aber schnell abgewöhnt und an der Leine klappt es auch schon ganz gut. Manchmal renne im Kreis rum bis mir fast schwindelig wird. Die Große kann ich immer nerven - bis sie mich anknurrt... Irgendwann wurde mir dann so ein Knoten vor die Nase gelegt und ich hatte erstmal Angst, bin in mein Körbchen gerannt und hab dabei wohl vergessen dass das so unheimlich knistert. Der große Hund hat auf diesem unheimlichen Ding rumgekaut - also hab ich das auch mal probiert und das hat so Spaß gemacht!😍 Nach einer Woche haben die festgestellt, dass mir vor allem Männer nicht ganz geheuer sind... Leider haben die immer leckeres Futter dabei... Meine beste Freundin aber ist der kleine Zweibeiner... Wenn sie auf mich zu rennt renn ich ihr entgegen und lass mich streicheln:) die rennt auch immer mit mir beim Gassi und hat mir ein neues Kommando beigebracht: Zähneputzen. Da muss man nur mit zum Bad rennen sich da hinlegen und warten bis die sagt "geht vor", dann bekommen wir Leckerlis als Belohnung und wenn wir zurück sind legt sich der große Hund schlafen... Dann kann ich an ihr rumkauen:) Die besten Sachen im Leben sind ja wohl fressen, gassirennen, meine große Hundefreundin "nerven" und sich streicheln lassen :) wenn mich keiner streicheln will stupse ich alle mit der Hüfte an...🐶 Wenn ich groß bin möchte ich einmal Türen öffnen können:)
Eure Tina

Fam. Schäfer

Hund "Holly ehemals Hugolina"

Hallöle , ich wollte mich auch mal melden. Rund 2,5 Jahre sind es jetzt her, das ich Euch verlassen habe, bzw. so ein paar verrückte mich einmal Gassi geführt haben und promt adoptierten. Wie Ihr Euch bestimmt erinnert ging es mir zu Anfang ja gesundheitlich gar nicht so gut. Meine Nieren spielten verrückt, mein Rücken ziehlte auf eine deftige HD hin, stubenrein war ich auch nicht und drehte in meinem Zwinger regelmäßig durch. Letzteres habe ich heute zwar auch noch, aber aus anderen Gründen. Komme ich gleich noch zu. Also meine Nieren sind mittlerweile völlig OK ebenso wie mein Rücken. Schmerzmedikamente brauche ich absolut nicht, auch wenn ich nach allgemeiner Rechnung mittlerweile etwa 5 Jahre alt sein müsste. Bin körperlich Top Fit, fragt mal Herrchen...ständig ist der alle nach nem lächerlichen Spaziergang mit ein bisschen Tauziehen. Allerdings weiss ich ja, mit dem kann ichs machen. Der tobt gerne mit mir und mich haben hier echt alle lieb, auch wenn ich sie hier und da mit meinem Bellen nerve. Nur bei Frauchen backe ich kleine Brötchen, die hat das sagen. Denn eines muss ich zugeben, zuhause bin ich ein Engel(wirklich) nur draussen in meinem Revier bin ich Königin, da hat niemand was zu suchen.Wirklich niemand. Keine Hunde, keine Radfahrer, keine Jogger, nix. Aber wenn wir auf Tour sind bin ich doch die Dame, die sich zu benehmen weiß. Da spiele ich auch mal mit anderen Hunden Also im allgemeinen, mir gehts blendend
( Auch weil ich durchaus mal zwicken durfte zu anfang ohne gleich wieder abgeschoben zu werden, mach ich aber nicht mehr) und mein Rudel wirklich die herrlich beklopptesten Menschen sind mit den ich jemals zu tun hatte. Die lieben mich echt:) Ihr habt mich ja auch schon 2 mal gesehen auf dem Sommerfest und dem Ehemaligen treffen. Bis denn, Eure Holly

Martin Busch

Seite 1 von 35

Sie haben weitere Fragen?

Hier finden Sie unsere Kontaktdaten:

Nutzen Sie unser Kontaktformular!

Captcha