Ich will helfen!

Helfen Sie und unterstützen Sie unsere Arbeit!

Spenden Sie jetzt oder werden Sie Pate.

zurück

Ehemalige Tiere unseres Tierheims

Sie haben ein Tier von uns übernommen? 
Dann freuen wir uns natürlich sehr, wenn berichtet wird, 
wie es ihr oder ihm mittlerweile geht.


Deshalb einfach ein paar Zeilen schreiben und ein paar 
Fotos einstellen und schon sind wir glücklich :-)



 

Katze Siam "Isabell"

Hallo ich bin es Isabell, wollte mich mal melden, bin seit letzten Jahr im Oktober bei Familie Schutkewitsch, erst hatte ich etwas Schwierigkeiten da sie noch einen Kater haben der Caruso heißt und eine nun sechs Jahre alte Tochter die Hanna heißt. Caruso ist nun aber mein Kumpel geworden ja gut manchmal zicke ich noch ein wenig herum, aber Caruso stört das nicht der geht dann einfach, ja und Hanna ist nun meine beste Freundin, ich schlafe jeden Abend mit ihr zusammen ein, das ist einfach nur schön... LG eure Isabell

Kirsten Schutkewitsch

Katzen "Susi (früher Niest mit Lust) und Leandra ( früher Heidekind 4"

Hallo,
das sind Susi und Leandra und mittlerweile sind die beiden schon 1 1/2 Jahre bei uns. Wir sind super glücklich das wir die beiden bei uns haben. Auch wenn es am Anfang nicht ganz leicht war ihr Vertauen zu bekommen . Die ersten Wochen saßen sie nur unterm Küchentisch und haben uns zwischendurch angefaucht. Susi hatte ganz viel Angst vor Händen. Aber jetzt sieht alles ganz anders aus :-). Auch mit unseren beiden Jungs, die auch ganz viel gedult hatten funktioniert alles suoer. Sie kommen zum Kuscheln gehen ganz viel raus spielen. Bringen uns manchmal auch die ein oder andere Maus! Die Arbeit mit den beiden hat sich echt gelohnt, auch mit unserem Hund der 6 Monate später als Welpe zu uns kam verstehen sie sich mittlerweile Prima. Susi kommt ganz offt mit spazieren. Da ist sie hinterher auch ganz kaputt.
Vielen Dank an das tolle Tierheim Team. Ihr macht tolle Arbeit!

Liebe Grüße
Christian und Yvonne

Yvonne Bittar

Katze "Vorher Rita, jetzt Snuss"

Moin moin,

Mein Frauchen hatte mich in Februar im Tierheim adoptiert. Man sagt da, dass ich machmal in Hause pinkel, aber ich war klug genug das nicht zu tun bei meiner neue Mama und ich kann stolz sagen, dass ich das hier nie getan habe. Immerhin bin ich hier völlig entspannt und ich sehe auch gut aus. Meine Tierärztin hatte mir auch gesagt, dass es mir eindeutig gut geht. Mama versteht, dass ich draußen immer etwas zu tun habe und sie lasst mich oft draußen spielen. Das geht gut, es ist hier nicht gefährlich. Das einige Gefahr bin ich! Alle Nachbarn bekommen Mäuse, Vögel und selbst Ratte von mir. Haha, ich bin wirklich ein großartiger Jäger! Deswegen habe ich nicht viel Zeit zu schlafen - schlafen ist nur langweilig- aber am Morgens zwischen 5 und 8 schlafe ich gerne bei Mama in ihrer Bed. Denn kuscheln wir ein bisschen, aber natürlich nicht zu lange, weil die Mäusen draußen auf mich warten! Ich höre aufmerksam auf meinen Namen und ich verstehe auch sehr gut 'Komm' und 'Nein', die Wörter kennte ich schon bevor ich hierher kam. Mama hat versucht mir das Niederländische 'nee' (nein) zu lernen, aber ihr Niederländische Wörter sind nur komisch. Die solltest man nicht beachten. Man solltest nur Miausprache beachten! Ich brachte Mama bei, dass sie immer gleich meinem Miauen gehorchen muss. So bekomm ich Katzensüssigkeiten und geöffnete Fenster. Ich bekomme eigentlich immer alles, was ich wille. Meine Mama ist so einfach zu manipulieren! Haha! Super! Dann gebe ich einen kleinen Kuss zurück und Mama ist auch glücklich So sind wir zusammen zufrieden. Tschüss! Snuss

Marijke De Belder

Sie haben weitere Fragen?

Hier finden Sie unsere Kontaktdaten:

Nutzen Sie unser Kontaktformular!

Captcha